... in Pünderich an der Mosel
*** ***
        WeinDorf
        Landschaft

   Bilder von der Landschaft um Pünderich
Hier kommen Weinkenner ins Schwärmen... Kennen Sie die Weinberge unterhalb der Marienburg? Nein? Dann besuchen Sie unser Weindorf Pünderich, die Heimat der beliebten Weinlage "Pündericher Marienburg". Pünderich ist ein kleines Dorf mit großem Flair und vielfältigen Möglichkeiten und lädt Sie ein zu einem abwechslungsreichen Urlaub inmitten der Mosellandschaft.

 

Moselländische Gastfreundschaft... Wein, Land und Leute - wie könnte man das alles intensiver kennen lernen als mit den Menschen, die hier seit Generationen leben und Wein anbauen? Urlaub in einem Weindorf, das ist ein Erlebnis mit viel Genuss. Die Weinlese ist im September / Oktober, Weinproben und Kellerbesichtigungen sind in vielen Weingütern möglich. Weinfeste sind in den Sommermonaten, unser Straßenweinfest ist Anfang Mai und Ende August. Besuchen Sie auch die verschiedenen Wald- und Weinlehrpfade.


Burgenromantik im Moseltal... Sie lieben die Schätze der Vergangenheit und wollen Sie wiederentdecken. Ob sie nun auf Entdeckungsreise zur 1000-jährigen Burg Arras starten oder mit dem
Moselausflugschiff die "Marienburg" umrunden.... lassen Sie sich verzaubern durch das Bilderbuch-Ambiente.
 

Die Lage der Marienburg ist tatsächlich einzigartig, denn sie befindet sich hoch oben auf dem Bergrücken, einer von der Mosel umflossenen Halbinsel, auf einem schmalen Grat, an dem sich die Moselschleife auf weniger als 300 m verengt. Von hier aus bietet sich dem Besucher ein phantastischer Ausblick auf die Weinorte des Zeller Landes (Alf, Neef, Bullay, Zell-Merl, Briedel, Pünderich, St. Aldegund) und die imposante, fast 14 km lange Moselschleife. Durch diese malerische Lage ist die Marienburg ein Ort, an dem man die landschaftliche Schönheit des Mosellandes besonders erleben kann.

Dort, wo heute die Marienburg steht, befand sich bereits vor mehr als 1000 Jahren eine Burg. 1146 wurde an der gleichen Stelle ein Augustinerinnenkloster gegründet. Im Jahre 1515 wurde dieses Kloster aufgelöst und statt dessen eine Befestigung errichtet, welche 1650 zerstört wurde. Im Barrock kam es zur Neuerbauung der Marienburg; einige Mauerreste am Rande des großen Parkplatzes stammen vom ehemaligen "Marienburger Hof", der im Mittelalter wieder aufgebaut wurde, ist noch der spätgotische Chor erhalten. So ist die Marienburg nicht nur ein Ort von Schönheit und  Geschichte, sondern auch ein Bauwerk von kunstgeschichtlichem Interesse, das drei Bausstile aufzeigt:
Das Landhaus stammt aus dem 12. Jh., der spätgotische Chor aus der anderen Hälfte des 15. Jh. und das erhöhte Chormauerwerk mit ovalen Fenstern aus dem 18. Jh..
Heute befindet sich ein Gäste- und Tagungshaus, die Jugendbildungsstätte Marienburg in dem Gebäude.
Im Gebäude nebenan findet man ein Café-Restaurant Marienburg und die große Terasse, mit einen wunderschönen Blick über die Mosel.

Radfahren in der nahen Umgebung... Ob gemütlich, ob sportlich mit dem TreckingRad, oder mit dem Mountainbike. Die Umgebung um Pünderich ist ein ideales Radwanderland für die ganze Familie. Vorbei an sichtbaren Zeugen alter Kulturepochen, durch Weinberge und schattige Wälder.
Die Landschaft zieht gemächlich vorüber. Fahrräder können Sie auch in Pünderich ausleihen!
Der Radlerbus transportiert Ihr Fahrrad bequem zu interessanten Ausflugszielen im Moseltal. Er verkehrt in den Monaten Mai bis Oktober jeden Samstag, Sonn- und Feiertag; während der Sommerferien gibt es weitere Fahrten.

Unter Radwanderfreunden hat es sich bereits herumgesprochen: in dem einzigartigen Flusstal der Mosel befindet sich ein hervorragend ausgebautes Radroutennetz.
Hier stille Winkel, dort das pralle Leben, am einen Ufer steile Weinberge, am anderen grüne Auwälder, alte Metropolen wie Trier im Wechsel mit verträumten Dörfern, hier prachtvolle Burgen, dort malerische Schlösser... und nicht zuletzt die Einflüsse der Nachbarländer Frankreich und Luxemburg machen eine Radtour durch das Moselland zu einer unvergesslichen Erlebnis- und Entdeckungstour.
Und dazu müssen Sie keineswegs Radprofi sein. Hunderte Kilometer meist ebene Wege, überall unterstützt von Radverleihstellen und Rastplätzen, die hier Weinstube und Straußwirtschaft heißen, führen Sie in eine der abwechslungsreichsten Landschaften Europas....

Sie haben bei uns natürlich auch die Möglichkeit auf abschließbare Unterstellräume für die Fahrräder,- Trockenmöglichkeiten für nasse Kleidung und Werkzeug für kleinere Reparaturen.

Autofreier Fahrrad-Erlebnistag

Fünf Mal im Jahr jeweils an einem Sonntag werden die Straßen im Moselland zu einem El Dorado für Radler: Happy Mosel (Sonntag nach Pfingsten), heißt der autofreie Fahrrad - Erlebnistag, der für ein unbeschwertes Raderlebnis sorgt.


Auf Schusters Rappen... Auf Sie warten zahlreiche Wanderrouten und neue Landschaften. Ob in den Wald-, Wiesen- und Bachtälern des Hunsrücks oder durch die Weinberge im Moseltal.
Wanderkarten und Tourenvorschläge für Wanderungen im Zeller Land sind erhältlich.
Wandern im Moselland hat einen hohen Erlebnisfaktor. Dabei steht nicht nur das reine Naturerlebnis, sondern das Miteinander von großen Landschaftseindrücken mit Kulturgütern im Vordergrund. Im Laufe der letzten Jahre haben eifrige Wegeplaner an der Mosel ein ganzes Netz verschiedenster Kultur- und Themenwege erschaffen.



Die Angel auswerfen... Sie möchten in fischreichen Gewässern angeln, einer idyllischen Landschaft, einem Ort, an dem Sie Ruhe und Entspannung finden?
Das Moseltal mit seine zahlreichen Zuflüssen bietet sich da an. Die forellenreichen Bäche und die vielfältigen Fischarten der Mosel versprechen Angelspaß pur. In der Mosel zwischen den Staustufen Enkirch und St. Aldegund; Erlaubnisscheine sind gegen Vorlage eines gültigen Bundesfischereischeines erhältlich.


Gästehaus Mees | Impressum